Christina von Dreien

Christina von Dreien ist eine junge Frau in ihrem 19. Lebensjahr, die mit einer multidimensionalen Wahrnehmung und mit anderen paranormalen Begabungen zur Welt kam und die ihr Bewusstsein über ihr wahres Sein nie verloren hat.

Für sie sind diese Dinge nichts Besonderes, sondern völlig normal.. Denn diese Fähigkeiten sind nur Nebenerscheinungen ihres wahren Seins. Für sie ist klar, dass diese Dinge in jedem von uns schlummern.

Sie gehört zu einer neuen Generation von jungen Menschen, die als Botschafter einer neuen Zeit hierhergekommen sind und sie überzeugt mit einer hohen Ethik und offensichtlicher Weisheit.

Christina ist eine junge Frau, die aus tiefstem Innern gewillt und bereit ist, ihr Dasein in den Dienst eines globalen Wandels hin zum Positiven und Konstruktiven zu stellen.

„Das Erwachen der Menschheit geschieht in einzelnen Etappen, die nächste Stufe ist die Revolution der Liebe – die Revolution der Lebenskraft. Liebe ist die Kraft in allen schönen, kreativen und fröhlichen Dingen, aus der die Welt besteht. Diese Qualitäten können in unserer Gesellschaft noch viel mehr entfaltet werden. Es sind die Energien, die unseren Planeten lebendig machen, und vor denen die Dunkelheit sich zurückzieht. Wenn wir alle in uns die Energie der Liebe entfesseln, dann hat die Menschheit ein zweites Mal in ihrer Geschichte das Feuer entdeckt. Wir alle sind nun gefragt, die Erde zu einer lebendigen Reflektion des Himmels zu machen. Ein kleiner Lichtfaden wird sich zu einem himmlischen Licht entwickeln. Denn wir alle sind als Licht geboren, und alle werden sich wieder daran erinnern.“
Christina von Dreien

Interview „Aus der Angst in die Liebe“

Christina spürt, dass die Energie der Erde schon viel feiner geworden ist.
Wir sind im Aufstiegsprozess, doch das neue Zeitalter kann nur kommen, wenn die Menschen die neue Energie auch hier auf der Erde manifestieren.
Es ist eine Zeit, in der sich das „Alte“ auflehnt – genau das zeigt sich gerade durch die Zwangsmaßnahmen. Doch der Aufstiegsprozess ist nicht aufhaltbar. Es gibt Menschen, die erwachen und andere, die noch mehr in den Tiefschlaf fallen. Christina beschreibt, dass wir alle mit dem Kollektiv verbunden sind und wie wichtig es jetzt ist, aus der Angst in die Liebe zu gehen. Ansonsten manifestieren sich unsere Ängste. Mit unserer Liebe, Vertrauen und Hoffnung sind wir kraftvoll!
Jetzt kannst du dich auf das Gute fokussieren und dankbar sein – damit gibst du diese Schwingung in das Kollektiv und die neue Zeit zeigt sich mehr und mehr.

weitere Interviews des Tages

Alicia Kusumitra

„Die Kraft des Feuers und der Fülle“

Matthias "Lightfire" Walter

„Frieden im Herzen der Menschen“

Oliver "WyldRose" Kyr

„Die Botschaften der Pflanzen“

Du hast den großen Kongress vepasst?
Unterstütze dich und uns mit dem Kauf eines Kongresspaketes

werbung NL1
klicke auf das Bild um zur Infoseite zu gelangen